Mit dem Bus tanken

Heute bin ich mit dem Bus nach hause gefahren. Eigentlich mache ich dass jeden Abend wenn der Unterricht im Colegio “Nuevo Ecuador” zu Ende ist. Aber heute gab es etwas besonderes. Ich staunte nicht schlecht, als der vollbesetzte Bus nicht wie üblich an der Kreuzung anhielt, sondern nach links abbog und auf eine Tankstelle zu steuert. Mitten im Abendverkehr ging dem Fahrer die Puste, also der Sprit aus und er musste tanken.

Alle die im Bus saßen warteten brav um dann nach wenigen Minuten weiterzufahren, als ob nichts geschehen ist. Da sage ich nur, anderen Länder andere Sitte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*